Kategorie: Allgemein

Earth Hour: Weltweiter Klimaschutz – Wetter (Ruhr) ist mit dabei

Earth Hour: Weltweiter Klimaschutz – Wetter (Ruhr) ist mit dabei

Licht aus – Klimaschutz an – so lautet das Motto der Earth Hour, an der sich die Stadt Wetter (Ruhr) in diesem Jahr erstmals beteiligt. Am Samstag, 27. März, nehmen weltweit viele Menschen, Städte und Unternehmen an der Earth Hour teil und setzen damit ein Zeichen für mehr Umwelt- und Klimaschutz.

Wie das funktioniert? Millionen Menschen schalten am 27. März um 20.30 Uhr für eine Stunde das Licht ab – auch die Harkortstadt macht mit bei dieser symbolischen Partie. So werden für eine Stunde die Lichter am Rathaus und am Harkortturm ausgeschaltet, umgesetzt wird das von Mitarbeitenden der AVU Netz.

„Ich würde mich freuen, wenn sich möglichst viele Bürgerinnen und Bürger an dieser Aktion beteiligen und symbolisch das Licht ausschalten“, hofft der städtische Klimamanager Niklas Kuhr. „Je mehr private Haushalte motiviert sind, mitzumachen, desto größer ist am Ende auch der symbolische Effekt.“

Dinner in the Dark, Verstecken spielen mit den Kindern, malen mit Leuchtfarben: Die Möglichkeiten, während der Earth Hour kreativ zu werden, sind vielfältig. Interessierte können auch in den Sozialen Medien wie Facebook und Instagram digital mitmachen und unter dem Hashtag #LichtAus und #Earth Hour die eigenen Erlebnisse teilen.

Die Earth Hour wurde vom World Wildlife Fund (WWF) initiiert und findet in diesem Jahr bereits zum 15. Mal statt. Sie startete im Jahr 2007 in Sydney, mittlerweile wird die Earth Hour auf allen Kontinenten in mehr als 180 Ländern veranstaltet. Weltweit nehmen mehr als 7.000 Städte teil, in Deutschland waren es 367 im vergangenen Jahr. Weitere Informationen gibt es online unter www.wwf.de/earth-hour.de

Bild:  Klimaschutzmanager Niklas Kuhr wirbt für die Teilnahme an der Earth Hour. Foto: Stadt Wetter (Ruhr)

 

Volmarstein – Seit 125 Jahren in guten und sicheren Händen

Volmarstein – Seit 125 Jahren in guten und sicheren Händen

Urkunde zum 125-jährigen Löscheinheits-Jubiläum

Als am 8. Februar 1896 im Lokal des Wirtes Heinrich Rüping die Feuerwehr Volmarstein gegründet wurde, war Berlin noch Reichshauptstadt und Deutschland eine Monarchie. Im Februar 2021 können die Feuerwehrkameradinnen- und Kameraden aus Volmarstein nun stolz auf eine 125-jährige Historie ihrer Löscheinheit zurückblicken. Aus Anlass dieses Jubiläums übergab nun kürzlich Bürgermeister Frank Hasenberg eine Urkunde an den Löscheinheitsführer Sebastian Brandt.

„Seit 125 Jahren sorgen die Kameradinnen und Kameraden der Löscheinheit Volmarstein nun bereits kompetent und mit großem Einsatz für den Brandschutz und damit für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger“, so Hasenberg. „Ich spreche daher im Namen der Menschen in Volmarstein, wenn ich Ihnen angesichts dieses besonderen Jubiläums die Wertschätzung und den Respekt der Bürgerschaft für Ihr leidenschaftliches, engagiertes Ehrenamt ausspreche.“

Die Chronik dieser 125 Jahre der Löscheinheit, die seit 1970 in die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Wetter (Ruhr) integriert ist, hält so manche Überraschung für den heutigen Betrachter parat: So fand der erste dokumentierte Löscheinsatz der Volmarsteiner Wehr gar nicht im Dorf selbst, sondern bei einem Dachstuhlbrand in Vorhalle statt. Und auch abseits der Hilfeleistung und der Sicherstellung des Brandschutzes für die Menschen in Volmarstein waren die Kameradinnen und Kameraden aktiv – etwa in der von 1902 bis 1933 existierenden Musikkapelle des Löschzuges.

 


Bilder:

  1. Löscheinheitsführer Sebastian Brandt (li.) freut sich über die Jubiläumsurkunde aus den Händen von Bürgermeister Frank Hasenberg
  2. Bürgermeister Frank Hasenberg übergibt im Beisein von Wehrführer Ralf Tonetti (re.) und André Kalthoff (stellv. Einheitsführer, li.) eine Jubiläumsurkunde an Löscheinheitsführer Sebastian Brandt.

 Fotos: Freiwillige Feuerwehr Wetter (Ruhr)

Gute Nachrichten für alle „Leseratten“

Gute Nachrichten für alle „Leseratten“

UPDATE (19.03.2021)

Stadtbücherei Wetter (Ruhr) wieder geöffnet

Gute Nachrichten für alle „Leseratten“: Die Stadtbücherei ist wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Weitere Infos unter dem Link www.stadt-wetter.de/lebenin-wetter/stadtbuecherei/


Stadtbücherei Wetter (Ruhr) richtet Abholservice ein

Eine gute Nachricht für kleine und große Lesefreunde: Ab Dienstag, den 2. Februar 2021 richtet die Stadtbücherei Wetter (Ruhr) einen Abholservice für Medien ein. Voraussetzung für eine Bestellung ist ein gültiger Bibliotheksausweis.

Unter dem Link www.stadt-wetter.de/lebenin-wetter/stadtbuecherei können Leserinnen und Leser im Online-Katalog der Stadtbücherei Medien aussuchen und per Mail oder telefonisch bestellen.

Auch Medien zu einem speziellen Thema stellt das Team der Stadtbücherei für Kunden zusammen. Abholtermine können Dienstag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr und Samstag von 9 bis 13 Uhr unter der Telefonnummer 840-285 und 840-286 vereinbart werden. Auf einem bereitgestellten Bücherwagen am Eingang der Stadtbücherei kann die Büchertasche dann kontaktfrei und fertig verbucht abgeholt werden.

Alle ausgeliehenen Medien werden von uns weiterhin bis zum Ende der Corona bedingten Schließzeit verlängert.

Anerkennung für fleißige Bastlerinnen und Bastler

Anerkennung für fleißige Bastlerinnen und Bastler

Beim jährlichen Weihnachtsbaumschmücken in der Innenstadt wurden in den vergangenen Jahren immer die drei schönsten Weihnachtsbäume, die von KiTas und Schulen geschmückt wurden, besonders prämiert. Auch in diesem Jahr haben sich die Kinder aus den KiTas „Gravemannhaus“, „Harkorthaus“ und „Tausendfüßler“, der Schule am See sowie des Geschwister-Scholl-Gymnasiums wieder sehr viel Mühe gegeben.

Es wurde gebastelt, gemalt, geschnitten und geklebt, teilweise mit Holz, Stoff, Wolle oder Papier. Erstmalig wurde in diesem Jahr auch an die heimischen Vögel gedacht. So bastelten die Kinder der KiTa „Tausendfüßler“ tollen Weihnachtsschmuck aus Fett und Körnern. Neben der weihnachtlichen Gestaltung des Baums bietet er damit für die Vogelwelt eine willkommene Futtermöglichkeit in der Winterzeit. .

Birgit Gräfen-Loer (Fachbereichsleiterin Bauwesen der Stadt Wetter (Ruhr)): „Als Dank für das große Engagement in dieser schwierigen Zeit, haben wir beschlossen in diesem Jahr allen teilnehmenden Einrichtungen eine kleine Anerkennung zukommen zu lassen. Es ist toll, dass die Einrichtungen es trotz aller Coronaeinschränkungen überhaupt geschafft haben, sich am Weihnachtsbaumschmücken zu beteiligen.“ Jede Klasse bzw. Einrichtung durfte sich einen 50 Euro Gutschein ihrer Wahl aussuchen und bekam diesen in dieser Woche von Citymanager Martin Pricken vorbeigebracht. Während bei den KiTas die Bücherstube Draht das Ziel des vorweihnachtlichen Einkaufs war, wurden von den größeren Kindern z. B. Gutscheine für das Kunstbedarfsgeschäft Boesner oder den Wetteraner Kletterpark bevorzugt. Die Begeisterung der Kinder über dieses vorweihnachtliche Geschenk der Stadt Wetter (Ruhr) war ebenso groß, wie die Freude der Bürgerinnen und Bürger über die tollen geschmückten Weihnachtsbäume in der Innenstadt.

Text/Bild: Citymanagement

Stadt Wetter (Ruhr): Änderungen durch Corona-Lockdown

Stadt Wetter (Ruhr): Änderungen durch Corona-Lockdown

Die Stadt Wetter (Ruhr) teilt mit, dass aufgrund des Corona-Lockdowns ab Mittwoch, 16. Dezember, im Dezember keine Ausschuss- und Ratssitzungen mehr stattfinden. Der Ausschuss für Anregungen und Beschwerden am 16. Dezember fällt aus, der für den 17. Dezember terminierte Schul- und Kulturausschuss und die Ratssitzung werden auf den 14. Januar 2021 verschoben. Diese Entscheidung ist am Vorabend gemeinsam mit den Fraktionen getroffen worden.

Eine Schließung wie im ersten Lockdown erfolgt nicht, jedoch ist die Verwaltung  nach wie vor nur über eine vorherige Terminvereinbarung erreichbar. Die Stadt Wetter (Ruhr) bittet die Bürgerinnen und Bürger aber, nur für wirklich dringende Angelegenheiten einen Termin zu vereinbaren, das gilt insbesondere auch dem Schutz der städtischen Mitarbeitenden. Die Kolleginnen und Kollegen im Bürgerbüro beraten Bürgerinnen und Bürger telefonisch auch, ob für gewünschte Termine wirklich ein Erscheinen vor Ort erforderlich ist, oder ob die Angelegenheit auch anders, etwa schriftlich, zu regeln ist.

Standesamtliche Hochzeiten sind nach wie vor möglich, aber aktuell auf das Brautpaar, die Trauzeugen und die Standesbeamten beschränkt.

Die Sportplätze können ab dem 16. Dezember nicht mehr für den Individualsport genutzt werden und werden geschlossen.

Aufgrund des Lockdowns sind die städtische Bücherei am Bahnhof sowie die Jugendzentren ab Mittwoch, 16. Dezember, geschlossen.

Darüber hinaus gibt die Stadt Wetter (Ruhr) bekannt, dass die Verwaltung zwischen den Jahren – bis zum 4. Januar 2021, komplett geschlossen ist.

Tourist- & Infobüro – Wir bleiben für Sie erreichbar!

Tourist- & Infobüro – Wir bleiben für Sie erreichbar!

Die Sicherheit und Gesundheit unserer Kunden und Mitarbeiter liegt uns am Herzen und hat für uns höchste Priorität, daher bleibt unser Tourist- und Infobüro vorläufig für den Kundenverkehr geschlossen.

Während unserer regulären Öffnungszeiten, stehen wir Ihnen jedoch jederzeit telefonisch und per E-Mail zur Verfügung. Gerne senden wir Ihnen auch weiterhin Infomaterial über unsere Stadt, Wanderkarten und vieles andere mehr per Post zu. Unsere Mechandising-Artikel können Sie gleichfalls bei uns bestellen und per Vorkasse oder Rechnung erwerben. Die Artikel liefern wir Ihnen dann direkt nach Hause.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bitte bleiben Sie gesund!

Sie erreichen uns unter +49 2335 802092 oder kontakt@stadtmarketing-wetter.de

Ich stimme der Verwendung von Cookies und der Datenschutzerklärung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen