Abenteuertag

Alle Wetter! Ritter von der Recke bittet zum Markt!

Schaurig schön und ein bisschen Gänsehaut…für Klein & Groß

Die kleinen und großen Gäste unseres Abenteuertages erwartet ein abwechslungsreiches Programm:

Unser Gästeführer Markus Liffers entführt in die Zeit des märkischen Mittelalters mit Sagen und Märchen, etwa von der Ruhrnixe oder dem Grafen von der Recke-Volmarstein. Kinder und Erwachsene können die alte Burgruine für sich ganz neu entdecken und kennenlernen, welche spannenden Geschichten sich in den alten Mauern verbergen.

In Kooperation mit dem Verein GRAL e.V. entsteht ein mittelalterlicher Markt, auf dem die Teilnehmer*innen sich in ritterlichen Turnierkünsten beweisen können.

Die wichtigsten Infos:

Datum: Sonntag der 24.07.2022

Start: 14 Uhr auf der Burgruine Volmarstein

Dauer: 4 Stunden

Teilnahmebeitrag: N.N.

Grusellesung

Grusellesung 2022

Bald ist es wieder so weit! Halloween steht vor der Tür…

Es wird wieder gruselig an Halloween: Der Stadtmarketing für Wetter e.V., in Kooperation mit der Stadtbücherei Wetter (Ruhr), lädt erneut zur Grusellesung in die Villa Vorsteher (Bürgerhaus), Kaiserstraße 132, ein. Alle Gruselfans, ob Klein oder Groß, dürfen sich den 31. Oktober bereits im Kalender notieren.

Für die Gänsehaut sorgt an dem Tag der Schauspieler und Sprecher Martin Bross, der gebürtig aus Wetter (Ruhr) stammt und hier lange gelebt hat. Er empfängt alle Zuhörer*innen an Halloween zu schaurig schönen Lesungen. Dabei verbindet er die Texte mit Musik und Geräuschen und lässt so ein spannendes Live-Hörspiel entstehen.

Die Kinderlesung

Die Kleinen dürfen sich in der Kinderlesung mit der Frage beschäftigen „Gibt es Gespenster oder gibt es keine Gespenster?“ Passend zu Halloween lässt Martin Bross „Hui Buh“, den allseits beliebten Bewohner von Schloss Burgeck in der Villa Vorsteher herumspuken und seine Späße treiben.

Bereits Anfang der 70er Jahre erfand Eberhard Alexander-Burgh „Hui-Buh“.  Seine Abenteuer sind bis heute ein Gruselspaß für die ganze Familie!

Mit geisterhaften Sounds und der passenden Lichtstimmung wird die Lesung aus „Hui Buh, das Schlossgespenst“ mehr als nur eine Geschichte, die aus dem Buch vorgetragen wird. Vielmehr wird daraus ein Live-Hörspiel, das Hui Buh zum Leben erweckt.

Die Kinder können, gerne in Verkleidung, in Begleitung einer sorgeberechtigten Person teilnehmen.

Zum Abschluss gibt es für jedes Kind noch eine Überraschung – einen gefüllten Halloween-Beutel.

Die Erwachsenenlesung

Zu späterer Stunde werden die Erwachsenen zunächst mit einem Begrüßungsgetränk Ihrer Wahl empfangen, um sich anschließend ebenfalls Gespenstern und den eigenen Geistern zu widmen, sie zu befreien aus den Träumen und Gestalt werden zu lassen.

Martin Bross schaut mit den Gästen zusammen hinter so manch quietschende Tür und öffnet die ein oder andere Gruft, die Geheimnisse offenbart, die vielleicht nie gelüftet werden sollten. Die Geschichten von Edgar A. Poe, Ambrose Bierce und einigen anderen nimmt er sich zu Hilfe, um so manche Schauer über den Rücken laufen zu lassen.

Zeiten und Preise im Überblick:

Montag, 31. Oktober 2022

Kinderlesung

Einlass: 16.30 Uhr

Beginn: 17.00 Uhr

Dauer: ca. 1 Stunde

VVK: 8 Euro, Tageskasse: 10 Euro (Preise inklusive Begleitperson und Halloweenbeutel)

Erwachsenenlesung

Einlass: 19.00 Uhr

Beginn: 19.30 Uhr

Dauer: ca. 2 Stunden

VVK: 13 Euro, Abendkasse: 15 Euro (Preise inklusive Willkommensgetränk)

Ticketverkauf

  • Stadtmarketing-Büro, Kaiserstraße 70 (Alt-Wetter)
  • Bücherstube Draht, Bismarckstraße 52 (Alt-Wetter)
  • Stadtbücherei Wetter, Bahnhofstraße 19 (Alt-Wetter)
  • Schreibwaren Hollmann-Seifert, Osterfeldstraße 40 (Wengern)
  • Elektro Schmidt, Hauptstraße 35 (Volmarstein)

Grusellesung 2021

Schaurig schön und ein bisschen Gänsehaut…für Klein & Groß

Am Sonntag, den 31. Oktober veranstaltete das Stadtmarketing für Wetter e.V. in Kooperation mit der Stadtbücherei Wetter die etwas andere Lesung in der Villa Vorsteher (Bürgerhaus).

Die Kinderlesungen im Treppenhaus der Villa

Im geheimnisvollen Treppenhaus der Villa Vorsteher las die Kinder- und Jugendbuchautorin Inés María Jiménez, mit spanischen und deutschen Wurzeln, aus ihrem Buch „Die Insel der toten Puppen“ vor. Viele gruselig verkleidete junge Gäste erschienen um 15°° und um 17°° Uhr und nahmen auf den Stufen im Foyer Platz, um sich auf die spannende Reise nach Mexiko City zu begeben.

In der Geschichte dreht es sich um das mexikanische Fest der Toten, welches in Mexiko jedes Jahr eine Woche vom 28. Oktober bis zum 02. November begangen wird. Die Hauptfigur Felix ist zu einem Schüleraustausch in die Hauptstadt gekommen. Mit Seda und Yari, den Kindern seiner Gastfamilie, steckt er mitten in den Vorbereitungen für das Fest der Toten, denn Halloween wird in Mexiko ganz anders gefeiert als bei uns. Aber wer ist das Mädchen in Weiß, das ihm jeden Abend erscheint? Was hat sie mit der Puppeninsel zu tun? Genau auf dieser Insel erwartet Felix ein spannendes Abenteuer.

Frau Jiménez hat ihre Lesungen sehr abwechslungsreich gestaltet: Sie erklärte den Kindern die Rituale rund um das Fest der Toten, las Ausschnitte aus ihrem Buch vor und gestaltete, mit kräftiger Unterstützung der jungen Gäste, einen Totenaltar. Zum Abschied gab es für jedes Kind noch ein besonderes Extra: Einen mit Überraschungen gefüllten Halloween-Beutel.

Gruselige Erzählungen im großen Saal der Villa

Auch für die Erwachsenen bot das Stadtmarketing am Sonntagabend eine tolle Alternative zum Fernsehprogramm.

Nachdem die Gäste mit einem Begrüßungsgetränk empfangen wurden, konnten sie im großen Saal der Villa Platz nehmen. Mareike Löhnert sorgte bei den Zuhörer*innen für Gänsehaut und erschrockene Blicke mit ihren unheimlichen Kurzgeschichten. Ein wenig schräger Humor fehlte dabei nicht und so wurde an einigen Stellen herzhaft gelacht.

In der ersten Kurzgeschichte trifft eine Frau nach 13 Jahren zum ersten Mal ihre Schwester wieder, die inzwischen Mutter geworden ist. Doch deren Sohn ist ein gruseliger Geselle, weshalb der Besuch völlig anders endet, als erwartet. In der zweiten Geschichte legt sich eine alleinstehende Frau ein ganz besonderes Haustier zu. In der dritten Geschichte wird ein einsamer Mann zu einem Stalker, der seinem Nachbarn das Fürchten lehrt. Und in der letzten Kurzgeschichte dominiert der Suizid des Vaters auf schreckliche Weise die Zukunft seines Sohnes.

Im Anschluss hatten die Gäste noch die Gelegenheit ein Exemplar von Mareike Löhnerts Krimi „Emscher Zorn“ zu erwerben und von der Autorin signieren zu lassen. So klang der Abend mit Lust auf mehr Geschichten von Mareike Löhnert aus.

Detektiv-Rallye

Detektiv-Rallye

für Klein & Groß

Am Sonntag den 22. Mai 2022 trafen sich am Rathaus Wetter (Ruhr) sechs junge Detektiv*innen im Alter zwischen 5 und 9 Jahren und hatten einen geheimen Fall zu lösen.

Unter Begleitung von unserer ehrenamtlichen Gästeführerin Susanne Puls und ihren Eltern erkundeten die jungen Spürnasen zuerst das Rathaus von außen und innen, wo sie ihre ersten drei Rätsel erfolgreich lösen konnten. Ganz nebenbei erfuhren die Kinder und ihre Eltern Interessantes, zum Beispiel wer der grüne Mann rechts außen am Rathaus ist oder warum es ein Miniaturmodell der Wetteraner „Freiheit“ in dessen Erdgeschoss gibt.

Deshalb ging es danach direkt weiter in die berühmte Freiheit von Alt-Wetter, so dass alle sehen konnten, wie es heute dort aussieht. Am Fünf-Giebel-Eck machten die historischen Detektiv*innen eine Rast, um sich frisch gestärkt dem nächsten Rätsel zu widmen: Eine „professionelle Observation“ der Umgebung wurde erforderlich. Die detektivischen Familien waren in der Freiheit unterwegs, wo es viel zu entdecken gibt und das neu erworbene Wissen direkt angewendet wurde: „Papa, schau mal, hier ist schon wieder ein denkmalgeschütztes Haus!“

Die letzte Station war die Burgruine mit ihrem wunderschönen Ausblick über den Harkortsee. Warum hat eigentlich so vieles in Wetter „Harkort“ im Namen? Unsere jungen Wetter-Detektiv*innen wissen es. Nachdem auch die letzten beiden Rätsel erfolgreich gelöst waren, konnte das große Geheimnis von Gustav Vorsteher gelüftet werden.

„Schade, dass der Gustav Vorsteher schon tot ist.“, „Der Friedrich Harkort hat viele tolle Sachen für Wetter gemacht.“ erzählen die Kinder bei der Rallye, denn sie konnten spielerisch und spannend etwas über die Stadt erfahren. Unsere Gästeführerin Susanne Puls versteht es die kleinen und großen Detektiv*innen so lustig und unterhaltsam zu informieren, dass alle sich dabei wohlfühlen.

Es war ein abwechslungsreicher Nachmittag, ein großer Spaß für die Kinder, der auch ihren Eltern gefallen hat: „Auch wir Eltern haben viel gelernt – das war ein toller Nachmittag, den wir mit unseren Kindern und Freunden hier in Wetter genossen haben!“

Die Detektiv Rallye ist eine neue Veranstaltung des Stadtmarketing für Wetter e.V. aus der Rubrik „FamilienWetter“. Sie wird im nächsten Jahr wieder stattfinden, kann aber nach Absprache auch individuell gebucht werden, zum Beispiel für Geburtstagsfeiern von Kindern im Grundschulalter: kontakt@stadtmarketing-wetter.de oder telefonisch über 02335 802092.

Die nächsten anstehenden Veranstaltungen in „FamilienWetter“ sind neben den Fledermauswanderungen der Abenteuertag am 24. Juli auf der Burgruine Volmarstein und zu Halloween die Grusellesung in der Villa Vorsteher.

Fledermausführung in Wetter (Ruhr) für Klein & Groß

Die erste Fledermausführung in Wetter (Ruhr) am Harkortsee vom Stadtmarketing für Wetter e.V. war ein voller Erfolg. Über 80 Anmeldungen sind beim Verein eingegangen, wobei die maximale Teilnehmerzahl sich auf 20 Personen beläuft. Die erste Führung am Freitag, 29. April war also ruckzuck ausgebucht, so dass es direkt am 3. Juni eine Zusatzführung gab.

Damit jedoch alle Interessenten in den Genuss kommen, sich auf die Spuren der Nachtjäger zu begeben, hat der Verein zusammen mit dem ehrenamtlichen Naturführer Manfred Kohlstadt weitere Termine festgelegt: Am Freitag, den 1. Juli darf bereits die nächste Gruppe durch Dämmerung und Nacht wandern. Die Teilnehmerliste ist allerdings aufgrund der Nachrückenden bereits so gut wie voll.

Zwei Personen haben noch die Möglichkeit teilzunehmen und das Beste ist, dass es die beiden freien Plätze zu gewinnen gibt! Für die Teilnahme schreiben Sie uns bis zum 24. Juni 2022 eine E-Mail mit dem Betreff „Gewinnspiel Fledermausführung“ mit Ihren vollständigen Kontaktdaten sowie Ihrer Begleitperson an kontakt@stadtmarketing-wetter.de.

Alle, die die freien Plätze nicht gewinnen sollten, müssen aber nicht traurig sein, denn es gibt drei weitere Termine in diesem Jahr:

  • Termin 1:        Freitag, 26. August, Start um 19.45 Uhr
  • Termin 2:        Freitag, 16. September, Start um 19.15 Uhr
  • Termin 3:        Freitag, 14. Oktober, Start um 18.00 Uhr
Die wichtigsten Infos:
  • Dauer:             ca. 2 Stunden
  • Treffpunkt:    Parkplatz Naturfreibad, Gustav-Vorsteher-Straße 38, Wetter (Ruhr)
  • Beitrag:           5 € Kinder, 8 € Erwachsene
  • Die Teilnehmer*innen sollten festes Schuhwerk tragen und unbedingt eine Taschenlampe pro Person mitbringen. Bei Regenwetter muss die Führung verschoben werden, da die Fledermäuse dann nicht aktiv sind.
  • Eine vorherige Anmeldung beim Stadtmarketing für Wetter e.V. ist unter Tel. 02335 802092 oder an kontakt@stadtmarketing-wetter.de unbedingt erforderlich.
Teilnahmebedingungen Gewinnspiel »Fledermausführung«

Veranstalter:

Stadtmarketing für Wetter e.V.
Kaiserstraße 70
58300 Wetter (Ruhr)

  1. Das Gewinnspiel

Bei dem Gewinnspiel „Fledermausführung“ des Stadtmarketing für Wetter e.V., Kaiserstraße 70, 58300 Wetter (Ruhr), nachfolgend nur Stadtmarketing genannt, kann eine Person 2 Karten für die Fledermausführung am 1. Juli 2022 gewinnen.

  1. Die Teilnahme

2a.) Der Aufruf zur Teilnahme wird über eine Pressemitteilung in der Zeitung angekündigt. Die Teilnahme erfolgt durch den Versand einer E-Mail mit dem Betreff „Gewinnspiel Fledermausführung“ mit den vollständigen Kontaktdaten sowie der Angabe der Begleitperson an kontakt@stadtmarketing-wetter.de.

2b.) Der Aufruf zur Teilnahme erfolgt auch über die sozialen Medien (Facebook und Instagram) des Stadtmarketings. Die Teilnahme am Gewinnspiel erfordert den Like der Facebook-Seite „Stadtmarketing für Wetter e.V.“ bzw. der Instagram-Seite „stadtmarketing_wetter“ sowie das Erfüllen der Aufgabe aus dem Post.

2c.) Teilnahmeschluss ist der 24.06.2022. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist freiwillig. Die Teilnahme ist unverbindlich und kostenlos. Berechtigt an dem Gewinnspiel teilzunehmen, ist jede natürlich Person ab 18 Jahren, die ihren Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland hat. Die Teilnahme muss im eigenen Namen erfolgen.

Jede(r) Teilnehmer*in kommt nur einmal in die Auswertung.  Mehrfachnennungen werden nicht berücksichtigt.

  1. Gewinne und Gewinnermittlung

Zu gewinnen gibt es 2 Karten für die Fledermausführung am 1. Juli 2022. Die Gewinnermittlung erfolgt per Losverfahren und anschließender Überprüfung der Teilnahmevorgaben.

Die Gewinner*innen werden schriftlich per E-Mail benachrichtigt oder per Kommentar unter dem jeweiligen Post veröffentlicht. Melden sich die Gewinner*innen nicht oder werden nicht erreicht, verlieren die Gewinner*innen alle Rechte auf den Gewinn und der/die, in der Rangfolge nächste ausgeloste Gewinner*in, rückt nach.

Bei fehlerhaft angegeben Kontaktdaten ist der Stadtmarketing nicht verpflichtet, die korrekten Adressen zu ermitteln. Die sich daraus ergebenden Nachteile gehen zu Lasten der Teilnehmer*innen.

Eine Barauszahlung des Gewinns, sein Tausch oder seine Übertragung auf andere Personen ist nicht möglich. Die Gewinner*innen können auf den Gewinn verzichten. In dem Fall rückt der/die nächste ausgeloste Gewinner*in aus der Gewinnrangfolge nach.

Der Stadtmarketing behält sich vor, das Gewinnspiel ohne vorherige Ankündigung von Gründen, abzubrechen oder zu beenden und diese Teilnahmebedingungen anzupassen. In einem solchen Fall stehen den Teilnehmern keine Ansprüche gegen den Stadtmarketing zu.

Die Ziehung der Gewinner bzw. Auslosung der Preise findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit am 27.06.2022 im Info-Büro des Stadtmarketing für Wetter e.V., Kaiserstraße 70 in 58300 Wetter (Ruhr) statt.

  1. Datenschutz

Für die Teilnahme am Gewinnspiel ist die Angabe von personenbezogenen Daten zwingend erforderlich. Folgende Daten werden erhoben: Name, Vorname, Anschrift, E-Mail, Telefonnummer. Der/Die Teilnehmer*in versichert, dass die von ihm/ihr gemachten Angaben wahrheitsgemäß und richtig sind.

Die Verarbeitung sämtlicher personenbezogener Daten dient ausschließlich dem Zweck zur Durchführung und für die Dauer des Gewinnspiels. Der/Die Teilnehmer*in erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass im Falle eines Gewinns ggf. sein/ihr Name, im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel in den sozialen Medien veröffentlicht wird. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DS-GVO. Die personenbezogenen Daten werden nach Ablauf der Aktion gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten bestehen.

Der/Die Teilnehmer*in hat das Recht auf Auskunft, auf Berichtigung, auf Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung, ein Recht auf Datenübertragbarkeit, ein Widerspruchsrecht, sowie ein Recht ihre Einwilligung zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Um ihre Rechte geltend zu machen, wenden sich der/die Teilnehmer*in schriftlich an: Stadtmarketing für Wetter e.V., Kaiserstraße 70, 58300 Wetter (Ruhr), E-Mail: kontakt@stadtmarketing-wetter.de. Zudem besteht ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen, Kavalleriestraße 2-4, 40213 Düsseldorf), sofern der/die Teilnehmer*in der Meinung ist, dass ihre personenbezogenen Daten nicht ordnungsgemäß verarbeitet werden.

  1. Anwendbares Recht

Das Gewinnspiel unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise ungültig sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Teilnahmebedingungen hiervon nicht berührt.