Neuigkeiten

Gewonnen – Heimatpreis geht an unsere Ehrenamtlichen!

Gewonnen – Heimatpreis geht an unsere Ehrenamtlichen!

Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben sich diesen Preis wirklich redlich verdient! Nur durch deren großes Engagement sind viele Angebote des Vereins überhaupt erst möglich. Neben Stadtführungen, -fahrten und Wanderungen für Erwachsene, Kinder und Familien werden auch Ausstellungen zur Industriegeschichte Wetters oder anderer Themen realisierbar. Auch die beliebten Fahrten zu Vorstellungen des Theaters Dortmund werden nur durch den Einsatz ehrenamtlicher Kräfte umsetzbar. Unsere Ehrenamtlichen sind wirklich „Gold wert“, stets bereit auch private Führungen zu begleiten sowie Fragen unserer Bürger*innen und Gäste zur Geschichte der Stadt zu beantworten. Auch bei neuen Projekten oder Veranstaltungen stehen sie gerne parat, bringen kreative Ideen ein und helfen bei der Umsetzung.

Wir sind mächtig stolz und freuen uns mit unseren Ehrenamtlichen!

Heimatpreis 2020: „Das Miteinander zum Leuchten bringen“

Eine Heimat, zwei Preise: Die Ehrenamtlichen des Stadtmarketingvereis und der Verein „Wir in Wetter“ sind die Preisträger des „Heimatpreises 2020“ und dürfen sich über jeweils 2.500 Euro freuen. Die so Ausgezeichneten erhielten den Preis im Rahmen einer kleinen Feierstunde vor dem historischen Ambiente der Burgruine in der Freiheit aus den Händen von Bürgermeister Frank Hasenberg.
Der Ort der Preisübergabe war nicht zufällig gewählt: „Es sind die bekannten Plätze, Bauwerke und Sehenswürdigkeiten, es ist die Liebe zur Landschaft, die für uns Heimat ausmachen“, so Hasenberg. Zur Heimat gehöre aber noch mehr: „In der Heimat fühlen wir uns von anderen verstanden und akzeptiert, in der Heimat leben wir in einem menschlichen Miteinander.“ Dieses Miteinander zeichne übrigens auch die diesjährigen Preisträger aus, so der Bürgermeister. „Gerade hier bei uns in Wetter (Ruhr) können wir uns auf viele engagierte Menschen verlassen, die dieses Miteinander zum Leuchten bringen. Einigen dieser Mitbürger wollen wir heute danken und zwar in Form des Heimatpreises NRW 2020“.

Der Verein „Wir in Wetter“ wurde mit dem Heimatpreis ausgezeichnet, weil er sich in besonderer Weise für die Stärkung des Gemeinsinns und die Förderung eines gerechten und solidarischen Miteinanders in Wetter einsetzt. Die Mitglieder des Vereins verstehen sich als Lobby für sozial Benachteiligte, sie bieten Bildung für benachteiligte Kinder und haben mit ihrer Nachbarschaftshilfe in diesen Zeiten der Coronapandemie gezeigt, wie bedeutend ihr Wirken für eine bunte und lebendige Gemeinschaft ist.
Die Ehrenamtlichen des Stadtmarketing-Vereins sind bereits seit den 90er Jahren unermüdlich und voller Leidenschaft unterwegs, um mit ihren Stadtrundfahrten, Stadtspaziergängen und Stadtwanderungen Menschen aus nah und fern die faszinierende Historie der Stadt Wetter näher zu bringen. Sie machen mit ihrem Wirken deutlich, dass die Historie und Schönheit der Harkortstadt ein Teil des Heimatgefühls der Menschen in Wetter ist.

Für das kulinarische Vergnügen sorgte der bereits von der letztjährigen Extraschicht bekannte Stand der „Heimathäppchen.“
Mit Akrobatik, Seiltanz, einer Zaubernummer und Tanzchoreografien gestaltete der Kinder- und Jugendzirkus „Ratz Fatz“ aus Bochum das kreative Rahmenprogramm und sorgte für große Begeisterung bei den Gästen auf dem Burgplatz. „Sie erleben uns heute sozusagen in der Corona-Edition“, so der Ratz Fatz-Leiter Arne Tilgen. „Normalerweise machen wir das mit 70 bis 80 Leuten.“ Was den Applaus anging, reichte an diesem Abend allerdings auch die kleinere Ausgabe völlig…
Ehrenamtskoordinatorin Marietta Elsche brachte es auf den Punkt: „Es war ein rundum gelungener Abend. Besonders schön ist, dass wir den Preis vor einem Publikum überreichen und somit das Engagement öffentlich machen konnten.“


Bilder:

  1. Bürgermeister Frank Hasenberg übergibt den Heimatpreis für die Ehrenamtler des Stadtmarketing-Vereins stellvertretend an Stadtführerin Doris Hülshoff. Mit dabei Udo Picksak, stellvertretend für die Jury.
  2. Tanz mit Heimathäppchen: Vorführung von „Ratz Fatz“. Fotos: Stadt Wetter (Ruhr)
Letzte Stadtrundfahrt in diesem Jahr – inklusive Mittagsimbiss –

Letzte Stadtrundfahrt in diesem Jahr – inklusive Mittagsimbiss –

Steigen Sie ein und nutzen die Chance bei der letzten Stadtrundfahrt in diesem Jahr dabei zu sein:

Am Sonntag, 11. Oktober um 12 Uhr geht’s los ab Bahnhof in Alt-Wetter. Die Rundfahrt, moderiert von einer oder einem unserer ehrenamtlichen Stadtführer*innen, beinhaltet unter Berücksichtigung der in Corona-Zeiten vorgegebenen Hygienevorschriften eine Besichtigung des Rathauses und einen Gang durch die historische Freiheit, wo Burgruine und Fachwerkhäuser von der mittelalterlichen Vergangenheit der Stadt erzählen. In Wengern wird der historische Dorfkern sowie die Ev. Kirche besucht und es gibt auch hier sowie in Volmarstein Informationen zur reichen Geschichte der Stadt. Die wunderschöne Landschaft Wetters und die ländlichen Stadtteile Albringhausen, Esborn und Voßhöfen stehen natürlich auch auf dem Programm. Etwa nach der Hälfte der Tour erhalten die Teilnehmer einen schmackhaften Mittagsimbiss in einem unserer heimischen Restaurants und können so gestärkt den zweiten Teil der Tour antreten. Dieses Extra ist inklusive.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen mit dem Stadtmarketing auf diese unterhaltsame Tour zu gehen. Die Teilnehmer werden Geschichtliches sowie Dönekes über unsere Stadt erfahren, welche selbst alteingesessene Wetteraner noch nicht wussten.

Zu beachten ist, dass die Rundfahrt aufgrund der baulichen Begebenheiten nicht barrierefrei angeboten werden kann, die Wege in der Freiheit führen teilweise über Kopfsteinpflaster und der Besuch des Rathauses ist nur über die Außentreppe möglich.

Start- und Endpunkt der Rundfahrt ist der Bahnhof in Alt-Wetter, Bahnhofstraße 19, der mit Bus und Bahn gut zu erreichen ist. Hier stehen auch ausreichend Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Abfahrt: 12 Uhr, Dauer: ca. 3 Stunden.

Die Kosten betragen 15 € pro Person, inklusive Imbiss, für Familien mit Kindern 29 € (max. 2 Erwachsene). Der Bus verfügt über ausreichend Plätze, so dass die Mindestabstandsregeln eingehalten werden können. Während der Busfahrt, beim Ein- und Ausstieg sowie auf dem Weg zu unseren Plätzen oder zur Toilette im Restaurant besteht Maskenpflicht.

Anmeldungen, Infos und Geschenkgutscheine unter Tel. 02335 840188 oder per E-Mail an kontakt@stadtmarketing-wetter.de

Stadtgutschein WetterKarte: Online jetzt noch mehr Freude schenken

Stadtgutschein WetterKarte: Online jetzt noch mehr Freude schenken

Unsere WetterKarte, der Anfang September gestartete Stadtgutschein, erfreut sich bereits jetzt großer Beliebtheit bei den Bürgerinnen und Bürgern. Am 1. Oktober startet eine höchst attraktive, zusätzliche Online-Sonderaktion der Wetterkarte.

Das heißt, alle Kunden, die ab diesem Datum unsere Sondergutscheine unter https://www.wetterkarte.net/ online kaufen, erhalten einen Rabatt von 20 % auf ihren individuellen Gutscheinwert bis zu einem Maximalwert von 20 Euro.

Finanziert wird diese Online-Sonderaktion aus dem Budget von 10.000 Euro, dass die Stadt Wetter (Ruhr) zur Verfügung gestellt hat.

Die Stadt Wetter (Ruhr) unterstützt dabei jeden Gutscheinkäufer finanziell und gibt somit auf jeden gekauften Gutschein noch mal einen Betrag oben drauf. Das bedeutet, dass man beim Kauf eines „Aktions-Gutscheins“ in Höhe von zum Beispiel 50 Euro = 60 Euro erhält  oder 77 € bezahlen und 92,40 Euro erhalten oder 150 € bezahlen und 170 € erhalten usw.

Übrigens: Alle online gekauften Gutscheine können personalisiert und mit persönlichen Grußtexten und Bildern verschönert werden. Anschließend verschickt man den gekauften Gutschein sofort via WhatsApp & Co. oder per E-Mail oder druckt ihn aus und übergibt den Gutschein persönlich.

Die Aktion läuft in dem Zeitraum vom 1. Oktober bis 30. November, bzw. solange bis die 10.000 Euro aufgebraucht sind. Bezahlt wird über PayPal, per Sofort-Überweisung (Klarna) oder mit der Kreditkarte. Die Aufstockung der Gutscheine ist nur online möglich.

Beim Kauf einer Gutschein WetterKarte mit bereits aufgedrucktem Geldwert bei uns oder einer unserer weiteren aktuellen Verkaufsstellen Dorfschatz, Schepers Margarethenhöhe, Elektro und Geschenke Schmidt, Bücherstube Draht, Elfen-Apotheke und Stadtmarketing ist eine Erhöhung der Gutscheine aus technischen Gründen leider nicht möglich.

„Das ist das perfekte Geschenk für einen Wetteraner“, freut sich Bürgermeister Frank Hasenberg über den Stadtgutschein. „Die 10.000 Euro, welche die Stadt zur Verfügung stellt, kommt aus den Töpfen, die ursprünglich für Feiern in diesem Jahr gedacht waren, die aber leider wegen Corona ausfallen mussten.“

Durch den Gutschein schafft die Stadt Wetter (Ruhr) einen Anreiz für die Menschen, gezielt in der Stadt einkaufen zu gehen und somit den heimischen Handel und die Gastronomie unmittelbar zu unterstützen. Mit dem Kauf der WetterKarte fließt das Geld somit direkt in die Kassen der Wirtschaft vor Ort.

Kulinarische Jubiläumsaktion: „Wetter tischt auf“ – Neue Broschüre hierzu ab sofort auch bei uns erhältlich!

Kulinarische Jubiläumsaktion: „Wetter tischt auf“ – Neue Broschüre hierzu ab sofort auch bei uns erhältlich!

Wetter schmeckt – und zwar ganz besonders: Anlässlich des Jubiläums „50 Jahre Stadt Wetter (Ruhr)“ lädt die Stadt gemeinsam mit 20 Gastronomen aus allen Ortsteilen der Harkortstadt zu einer kulinarischen Rundreise durch das schöne Wetter (Ruhr) ein. Unter dem Motto „Wetter tischt auf“ können sich Leckermäuler auf spezielle Angebote der heimischen Gastronomie freuen.

Dabei reicht das Angebot von der Pizza bis zum Drei-Gänge-Menü, von der Fischplatte über den Picknickkorb bis zum Wein-Tasting. „Wir haben uns gefragt, was wir in Corona-Zeiten für die Gastronomie tun können und uns im April zu einer ersten gemeinsamen Sitzung mit Gastronomen unserer Stadt getroffen“, erklärt Bürgermeister Frank Hasenberg. „Wetter tischt auf ist ein tolles Ergebnis und ich bin sehr dankbar, dass wir auf diese Weise zusammenhalten und zusammen arbeiten können. Im Rahmen unseres 50-jährigen Stadtjubiläums passt das natürlich umso besser.“

Die kulinarischen Jubiläumsangebote finden Interessierte in einer kleinen, kompakten Broschüre. In denen die beteiligten Gastronomen ihre Restaurants und Imbisse sowie die leckeren Jubiläumsangebote kurz vorstellen.

Für die Gastronomen ist die Broschüre eine große Hilfe in Coronazeiten: „Wir sind dadurch präsenter und sichtbarer und unsere Gäste bekommen etwas Besonderes geboten“, freut sich Sabine Schepers vom Restaurant Margarethenhöhe. „Essen und ausgehen sind die kleinen Freuden des Lebens“, so Stefanie Kamp von der Bäckerei Kamp. „Wenn vielleicht der gebuchte Urlaub wegen Corona ausfällt, kann man sich auf diese Art eine kleine Auszeit gönnen.“

„Die Aktion startet am 1. Oktober“, so Nicole Damaszek von der städtischen Wirtschaftsförderung. „Die Broschüre wird in den Verwaltungsgebäuden der Stadt und an den an den üblichen Ausgabestellen zur Mitnahme bereitliegen.“

Finanziert wurde die Broschüre von der Stadt Wetter (Ruhr) gemeinsam mit den Sponsoren der Sparkasse Gevelsberg-Wetter, dem Stadtmarketing für Wetter e.V., der Firma Abus, Getränke Wenmakers, Veltins, der Wohnstättengenossenschaft, Basse Druck und der Werbegemeinschaft Ruhrtal Center. Bürgermeister Hasenberg: „Vielen Dank an alle Sponsoren, Gastronomen und Kreative, die dieses tolle Projekt unterstützt und umgesetzt haben.“

Bilder:
1. „Wetter tischt auf“ regt zu einer kulinarischen Rundreise durch alle Ortsteile der Harkortstadt an. Fotos: Stadt Wetter (Ruhr).
2. Gastronomen, Sponsoren und Vertreter der Stadt freuen sich über die Broschüre „Wetter tischt auf“.

Stadtmarketing lädt ein zur ersten Stadtrundfahrt in diesem Jahr – inklusive Kaffee und Kuchen

Stadtmarketing lädt ein zur ersten Stadtrundfahrt in diesem Jahr – inklusive Kaffee und Kuchen

Juchhu – Wir touren wieder!

 Stadtmarketing lädt ein zur ersten Stadtrundfahrt in diesem Jahr – inklusive Kaffee und Kuchen

Am Sonntag, 16. August ist es endlich wieder soweit: Zu unserer ersten Stadtrundfahrt in diesem Jahr, inklusive Kaffee und Kuchen, laden wir alle Interessierten herzlich ein.  Für alle, die sich gern erst etwas später auf eine Erkundungstour durch das Wetteraner Stadtgebiet machen möchten, ist dies das richtige Angebot, denn der Startzeitpunkt ist „erst“ um 14 Uhr.

Die Rundfahrt, moderiert von Stadtführerin Petra Paul, beinhaltet unter Berücksichtigung der in Corona-Zeiten vorgegebenen Hygienevorschriften eine Besichtigung des Rathauses und einen Gang durch die historische Freiheit, wo Burgruine und Fachwerkhäuser von der mittelalterlichen Vergangenheit der Stadt erzählen. In Wengern wird der historische Dorfkern sowie die Ev. Kirche besucht und es gibt auch hier sowie in Volmarstein Informationen zur reichen Geschichte der Stadt. Die wunderschöne Landschaft Wetters und die ländlichen Stadtteile Albringhausen, Esborn und Voßhöfen stehen natürlich auch auf dem Programm. Etwa nach der Hälfte der Tour können sich die Teilnehmer bei Kaffee und Kuchen im Burghotel Volmarstein stärken, bei gutem Wetter wird auf der Terrasse eingedeckt.

Start- und Endpunkt der Stadtrundfahrt ist der Bahnhof in Alt-Wetter, Bahnhofstraße 19, der mit Bus und Bahn gut zu erreichen ist. Hier stehen auch ausreichend Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Abfahrt: 14 Uhr, Rückkehr: ca. 17 Uhr.

Die Kosten betragen 15 € pro Person, inklusive Kaffee und Kuchen, für Familien mit Kindern 29 € (max. 2 Erwachsene). Der Bus und das Restaurant verfügen über ausreichend Plätze, so dass die Mindestabstandsregeln eingehalten werden können. Während der Busfahrt, beim Ein- und Ausstieg sowie auf dem Weg zu unseren Plätzen oder zur Toilette im Restaurant besteht Maskenpflicht.

Anmeldungen, Infos und Geschenkgutscheine beim Stadtmarketing für Wetter e. V., Tel. 02335 840188 oder per E-Mail unter kontakt@stadtmarketing-wetter.de

Workshop für Manga-Fans im Jugendzentrum: Noch Plätze frei

Workshop für Manga-Fans im Jugendzentrum: Noch Plätze frei

Für Kurzentschlossene: Schnell noch für Dienstag, 4. August, anmelden. Der Workshop ist kostenlos.

Wie werden schnell und erfolgreich Manga-Gesichter gestaltet? Welche Tricks gibt es, um Mangas zu kleinen Besonderheiten zu machen? Am Dienstag, 4. August, wird die bekannte Manga-Zeichnerin Alexandra Völker Tipps und Tricks rund ums Manga-Zeichnen verraten. Kids und Teens, die Lust haben, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen, sind von 10 bis 14 Uhr im Jugendzentrum (Kaiserstraße 118) herzlich willkommen. Das Material wird gestellt. Der Manga-Workshop wird vom Projekt „Kulturrucksack NRW“ gefördert und ist daher kostenfrei. Anmeldung bei Dagmar Hulin unter der E-Mail dagmar.hulin@stadt-wetter.de oder telefonisch unter 840380.

Mondscheintrödelmarkt auf der Kaiserstraße

Mondscheintrödelmarkt auf der Kaiserstraße

Mondscheintrödelmarkt auf der Kaiserstraße am 12. September 2020 – Anmeldung ab sofort möglich!

Am 12. September 2020 wird wieder auf der Kaiserstraße getrödelt! Parallel zum Late Night Shopping in der Innenstadt findet von 17.00-22.00 Uhr der sechste Mondscheintrödelmarkt in der Kaiserstraße statt. Trotz der Corona-Auflagen kann der Trödelmarkt stattfinden und alle Kundinnen und Kunden sind zum Stöbern, Handeln und Verweilen auf der Kaiserstraße eingeladen. Natürlich müssen hierbei die allgemein geltenden Abstandsregelungen eingehalten und dort wo dies nicht möglich ist, ein Mund- und Nasenschutz getragen werden. Auch die Abstände zwischen den Ständen müssen vergrößert werden und Möglichkeiten zur Desinfektion der Hände bereitgestellt werden, doch kann trotz dieser Auflagen nach Herzenslust getrödelt werden. Hierzu wird die komplette Kaiserstraße für den fließenden Verkehr gesperrt. Das Late Night Shopping wird vom Verein WetterWechsel, dem Ruhrtal Center, der Stadt Wetter (Ruhr) und dem Citymanagement organisiert. Die Standgebühren für die Trödlerinnen und Trödler liegen, wie im letzten Jahr, für einen Stand von drei Metern Breite bei 15 €. Für größere Stände sind 20 € zu zahlen. Für Kinder, die mittrödeln wollen, wird ein Beitrag von lediglich auf 5,00 € erhoben.

Anmeldungen können ab sofort in der Bücherstube Draht (Bismarckstraße 52) erfolgen. Mit der Anmeldung ist dort auch die Standgebühr zu zahlen. Anmeldeschluss ist 21. August 2020.

Da der Trödelmarkt in kleinem Rahmen und nachbarschaftlich ablaufen soll, sind gewerbliche Händlerinnen und Händler nicht zugelassen. Weitere Informationen gibt es beim Citymanagement.

Ferienaktion: Sauberes Wetter – Wir Räumen auf!

Ferienaktion: Sauberes Wetter – Wir Räumen auf!

Stadtbetrieb und Klimabotschafter*innen starten gemeinsame Aufräumaktion

Der Spaziergang im Wald lässt staunen: Leere Getränkedosen am Wegesrand, zerfetzte Fast-Food-Verpackungen, Flaschen, Fahrradschläuche oder sogar Hundekot-Tüten, die an den Zweigen einer alten Eiche baumeln. Die Corona-Zeit hat nicht nur dazu beigetragen, dass viele Menschen (wieder) vermehrt in die Wälder gehen, sondern auch, dass diese stärker vermüllt wurden.

 Aktion: Sauberes Wetter

Klimabotschafter*innen und Stadtbetrieb möchten das ändern und rufen daher zu einer gemeinsamen Müllsammelaktion in den Ferien auf. Das Projekt startet am kommenden Montag, 20. Juli, und geht bis zum 14. August 2020. Es richtet sich an große und kleine Müllpiraten, die sich für saubere Wälder in unserer Stadt einsetzen möchten. Auf eigene Faust oder gemeinsam mit den Klimabotschafter*innen. Der Stadtbetrieb unterstützt das Projekt u.a. mit kostenlosen „Kehr-Paketen“, solange der Vorrat reicht. In einem praktischen Netz befinden sich Utensilien wie Abfallzange, Papiertüten, Müllbeutel und Kippen-Sammler. Der Spaßfaktor wird durch eine Piratenklappe, ein Verwandlungstuch und ein Kartenspiel erhöht.

Der gesammelte Müll kann im Aktionszeitraum am Parkplatz Harkortberg, am Parkplatz der Sporthalle Köhlerwaldstraße, am Waldeingang Heilkenspielplatz, am Brasberg (Bereich Beck Eck) und in der Wengeraner Mühle deponiert werden. Der Stadtbetrieb sorgt für die regelmäßige Abfuhr.

Mit Anmeldung: Auf eigene Faust oder gemeinschaftlich

Die Klimabotschafter*innen treffen sich am Sonntag, den 26. Juli, um 10 Uhr an den jeweiligen Sammel-Plätzen, teilen gemeinsam mit dem Stadtbetrieb „Kehr-Pakete“ und weiteres Müllsammel-Equipment aus und starten von dort aus in die Wälder. „Wir freuen uns über jeden der mitmacht!“ sagt Desiree Irineo vom Stadtbetrieb und bittet für die Aktion „Sauberes Wetter“ um kurze Anmeldung unter Tel.:  840-600 oder per E-Mail: info@stadtbetrieb-wetter.de. Zwischen dem 20. Juli und 14. August kann jede*r Müllpirat*in aber auch auf eigene Faust losziehen und sich nach kurzer Anmeldung innerhalb der Öffnungszeiten des Stadtbetriebs ein „Kehr-Paket“ abholen.

Obst statt Müll

Als Dankeschön für diese nachhaltige Umweltaktion stiftet der Stadtbetrieb zwei Obstbäume für den Naschgarten am Spielplatz „Alter Friedhof“ in der Bornstraße. Betreut werden soll das Bäumchen von den Klimabotschafter*innen und allen interessierten Bürger*innen, die dafür eine Baumpatenschaft übernehmen und ihm beim Wachsen zusehen möchten.

Bild: (v.li.) Freuen sich auf möglichst viele kleine und große Müllpiraten: Desiree Irineo vom Stadtbetrieb, Alina Wieczorek von der Stadt Wetter (Ruhr) und Klimabotschafterin Janina Peitz. Foto: Stadt Wetter (Ruhr)

NEU und Praktisch: Faltplan für Rundgang durch Wetter (Ruhr)

NEU und Praktisch: Faltplan für Rundgang durch Wetter (Ruhr)

Ab sofort bei uns erhältlich – und demnächst als Beilage in der Augustausgabe des Magazins „Der Wetteraner“

Wetter (Ruhr) feiert in diesem Jahr das 50. Jubiläum der kommunalen Neugliederung. Allerdings etwas anders als geplant: Das Corona-Virus machte Sportveranstaltungen, Festakten und Vereinsumzügen einen Strich durch die Rechnung.

Im Gegenzug taten sich jedoch ganz neue Möglichkeiten auf, die eigene Stadt kennenzulernen. Ganz den Leitbildern „stay at home“ und „Urlaub vor der Haustür“ folgend, kann man sich die Zeit nehmen, die unzähligen Ausflugsziele innerhalb Wetters zu erkunden.

Bereits im April gab es daher die Lieblingsplätze-Aktion, mit der Wetteranerinnen und Wetteraner ihre liebsten Aussichtspunkte oder versteckten Geheimtipps teilen konnten.

Eine Auswahl der eingesendeten Bilder ist in den Sommerausgaben des Magazins „Der Wetteraner“ zu sehen.

Und damit nicht genug: Zusätzlich ist in der kommenden Ausgabe des Wetteraners eine Faltbeilage mit dem Titel „Auf nach Wetter (Ruhr)“ zu finden. Ausgestattet mit einer Karte der Stadt, Präsentationen aller Sehenswürdigkeiten und gespickt mit interessanten Informationen rund um die Harkortstadt, ist die Broschüre der ideale Begleiter auf jeder Erkundungstour. QR-Codes mit den Gastronomien vor Ort sowie der Hinweis auf weitere Highlights in Wetter runden das Angebot ab. „Das ist gerade in diesen Corona-Zeiten ein tolles Projekt. Die Faltkarte gibt einen guten und kompakten Überblick über unsere Stadt und ist eine gute Werbung für Wetter (Ruhr)“, freut sich Bürgermeister Frank Hasenberg, der sich beim „Wetteraner“ für „diese tolle Idee“ und bei den Sponsoren „für die engagierte Unterstützung“ bedankte.

Die Idee zur Broschüre kam vom Verlagsinhaber des „Wetteraners“, Björn Pinno, und stieß auf offene Ohren bei Pressestelle und Wirtschaftsförderung im Rathaus. Innerhalb kürzester Zeit ist diese informative Beilage entstanden. „Ein richtiger Kraftakt, für den sich der Einsatz absolut gelohnt hat“, so alle Beteiligten unisono. Das Projekt fand nicht nur redaktionelle Unterstützer, sondern weckte auch Interesse vieler heimischer Sponsoren (Sparkasse Gevelsberg-Wetter, Ruhrtal Center, ABUS, DEMAG, AVU, Wiedemeyer, Stadtmarketing, Historisches Krankenhaus) die sich finanziell beteiligt und somit zur Realisierung beigetragen haben.

Bis jede Wetteranerin und jeder Wetteraner die Broschüre in den Händen halten kann, dauert es noch ein bisschen. Die nächste Ausgabe der regionalen Zeitschriften erscheint erst am 7. August. Zunächst wird der Plan im „Herbeder“ zu finden sein, gefolgt vom „Bommeraner“ und „hallobo“. Wer es nicht abtwarten kann, kann bereits online einen Blick darauf werfen oder sich den druckfrischen Plan zum Selberfalten bei uns sowie in den Verwaltungsgebäuden abholen.

Die Onlineversion der Broschüre finden Sie unter www.stadt-wetter.de oder direkt beim Ruhrtal-Verlag:

Seite 1
Seite 2

Bild: Treffpunkt am Mittelpunkt der Stadt Wetter (Ruhr) in Voßhöfen: Vertreter der Stadt, des Wetteraners und der Sponsoren freuen sich über die neue Faltkarte. Foto: Stadt Wetter (Ruhr)

Ich stimme der Verwendung von Cookies und der Datenschutzerklärung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen