TheaterAbo 2021

(c) Björn Hickmann

In 2021 gibt es eine Neuauflage des beliebten TheaterAbo des Stadtmarketing für Wetter e.V.. John Fiolka (ehrenamtlicher Mitarbeiter Stadtmarketing) und Tina Huth (hauptamtliche Mitarbeiterin Stadtmarketing) konnten aus dem brandneuen Angebot der Dortmunder Bühnen wieder ein attraktives Kurz-Programm zusammenstellen. Die Abonnenten dürfen sich auf begeisternde Theaterabende freuen.

Das wichtigste in Kürze:

Geplant sind drei Fahrten von September bis November. Das ABO startet am 19. September mit einer faszinierenden Ballettgala, am 24. Oktober soll es mit einem wilden Tanz durch die 20er Jahren im Musical „Berlin Skandalös“ weitergehen, um dann am Sonntag, 14. November mit der Oper „Tosca“ ein Melodramma in drei Akten von Giacomo Puccini abzuschließen.

Die Theatergäste werden an vier verschiedenen Haltepunkten in Wetter (Ruhr) und einem Haltepunkt in Herdecke abgeholt. So beginnt der Theaterbesuch bereits ganz entspannt mit der Anfahrt zur Spielstätte und endet genauso, nachdem alle wieder bequem, nach Vorstellungsende, zu ihrem Ausgangspunkt zurückgebracht werden. Die Haltepunkte sind wie folgt: Volksbank Wengern, Klinik Volmarstein, Grundschöttel-Mitte, Rathaus Alt-Wetter und Herdecke Mühlencenter.

Alle drei Theaterfahrten finden an einem Sonntag statt. Vorstellungsbeginn ist jeweils um 18 Uhr. Eine Pause während der Vorstellungen, so Stand heute, ist vom Theater eingeplant. Aufgrund der Corona-bedingten Auflagen ist das Angebot leider immer noch eingeschränkt und einzelne Vorstellungen können, bei steigenden Inzidenz-Zahlen, auch möglicherweise abgesagt werden.

 Die komfortable Tour im Reisebus zur Spielstätte und zurück ist im Paketpreis enthalten und der Abo-Preis beläuft sich auf 198 Euro/Person.

 Hier ein inhaltlicher Einblick in die Vorstellungen:

Tosca – Oper

von Giacomo Puccini | Libretto, von Giuseppe Giacosa und Luigi, Illica nach dem Drama La Tosca

(1887) von Victorien Sardou

Eine leidenschaftliche Femme fatale, ein aktivistischer Künstler und ein skrupelloser Polizeichef – gepaart mit Puccinis ergreifender Musik ergeben sie einen packenden Opernthriller der Superlative. Intensiv, bewegend und aufregend bis zur letzten Sekunde bietet das historische Kriminalstück mit einem dichten musikalischen Geflecht alles, was man von einer großen italienischen Oper erwartet. Hausregisseur Nikolaus Habjan inszeniert mit großer Liebe zum Werk einen modernen Psychothriller, bei dem eine raffinierte Figurenpsychologie im Mittelpunkt steht.

 Internationale Ballettgala XXXII

Sie haben in den letzten anderthalb Jahrzehnten die Ruhr-Metropole zu einem Knotenpunkt im weltweiten Tanznetzwerk gemacht, die internationalen Ballettgalas, mit denen Intendant Xin Peng Wang eine Spielzeit des Ballett Dortmund glanzvoll eröffnet und mitreißend beschließt. Nun endlich ist es wieder soweit: Life is live! Mit der 33. Internationalen Ballettgala wird Dortmund einmal mehr seinem Ruf als Ballettmetropole gerecht und verbindet klassische Tanzkunst mit zeitgenössischen wie zeitgemäßen Ausdrucksformen. „Am liebsten würden wir natürlich alle großen Stars der Tanzwelt auf die Bühne bitten. Und sie würden auch alle gerne kommen“, meint Xin Peng Wang. „Im Moment geht es aber nicht allein darum, Terminkalender zu koordinieren, sondern die globale Situation im Auge zu behalten. Ich persönlich sehe diese Gala als ein Fest der Möglichkeiten, die wir wieder haben, aus aller Welt hierher nach Dortmund zu kommen.“

Berlin Skandalös – Musical
1920 wird Berlin drittgrößte Stadt der Welt. Nach Ende des 1. Weltkrieges zieht es die Massen in der Hoffnung auf schillernde Zeiten in die wachsende Metropole. Doch es ist nicht alles Gold was glänzt in diesem Jahrzehnt. Wohnungsnot, Inflation, und Armut. Umso größer der Wunsch nach Ablenkung. Wer es sich leisten kann, den zieht es in Cafés, Bars, Kabaretts und Tanzlokale. Ein zügelloses Leben beginnt. Sitten und Moral, die vorher hochgehalten wurden spielen keine Rolle mehr. Unzählige freche, frivole, oft gesellschaftskritische Schlager bohren sich in die Gehörgänge der Leute. Regisseur Gil Mehmert lässt den Kit Kat Klub auf der Bühne wieder auferstehen und kreiert in diesem Musical einen wilden Tanz durch die 20er Jahre. Berlin Skandalös ist das aufregende und temporeiche Vorspiel der Dortmunder Inszenierung von Cabaret, die in der Spielzeit 2022/23 stattfinden wird.

Anmeldungen/Reservierungen werden beim Stadtmarketing für Wetter e.V. bis spätestens 10. August telefonisch unter 02335 802092 oder per E-Mail an kontakt@stadtmarketing-wetter.de entgegengenommen.

Ich stimme der Verwendung von Cookies und der Datenschutzerklärung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen