Wettbewerb Städtebauförderung

Seit 50 Jahren unterstützt die Städtebauförderung Umbau- und Sanierungsprojekte in ganz Nordrhein-Westfalen. Um das diesjährige Jubiläum zu feiern und auf die Errungenschaften der Städtebauförderung aufmerksam zu machen, veranstaltet das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW daher einen eigenen Wettbewerb unter dem Namen „50 Jahre Städte-WOW-Förderung – Wo stehen die schönsten Projekte in Nordrhein-Westfalen?“. Weitere Infos zum Wettbewerb gibt es hier https://bit.ly/3wGDKOZ

94 Kommunen sind dem Aufruf des Ministeriums gefolgt und haben ihre Projekte ins Rennen geschickt. Auch die Stadt Wetter (Ruhr) nimmt mit ihrem historischen Bahnhofsgebäude teil.

Dieses wurde bis 2007 mit Mitteln aus der Städtebauförderung saniert und so als imposanter Hingucker auf dem neugestalteten Bahnhofsvorplatz ins städtische Leben zurückgeholt.

Fotos der zwölf Projekte, die die meisten Stimmen sammeln konnten, werden zu einem Jahreskalender für 2022 zusammengestellt. Die drei bestplatzierten Kommunen erhalten zudem ein Preisgeld in Höhe von 10.000 €.

Nun gilt es online noch bis zum 26. Juli für den Favoriten abzustimmen! Die Übersicht der Teilnehmerprojekte findet ihr hier https://bit.ly/3eknEV1

Foto: Stadtmarketing für Wetter e.V.

Ich stimme der Verwendung von Cookies und der Datenschutzerklärung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen