Ferienaktion: Sauberes Wetter – Wir Räumen auf!

Stadtbetrieb und Klimabotschafter*innen starten gemeinsame Aufräumaktion

Der Spaziergang im Wald lässt staunen: Leere Getränkedosen am Wegesrand, zerfetzte Fast-Food-Verpackungen, Flaschen, Fahrradschläuche oder sogar Hundekot-Tüten, die an den Zweigen einer alten Eiche baumeln. Die Corona-Zeit hat nicht nur dazu beigetragen, dass viele Menschen (wieder) vermehrt in die Wälder gehen, sondern auch, dass diese stärker vermüllt wurden.

 Aktion: Sauberes Wetter

Klimabotschafter*innen und Stadtbetrieb möchten das ändern und rufen daher zu einer gemeinsamen Müllsammelaktion in den Ferien auf. Das Projekt startet am kommenden Montag, 20. Juli, und geht bis zum 14. August 2020. Es richtet sich an große und kleine Müllpiraten, die sich für saubere Wälder in unserer Stadt einsetzen möchten. Auf eigene Faust oder gemeinsam mit den Klimabotschafter*innen. Der Stadtbetrieb unterstützt das Projekt u.a. mit kostenlosen „Kehr-Paketen“, solange der Vorrat reicht. In einem praktischen Netz befinden sich Utensilien wie Abfallzange, Papiertüten, Müllbeutel und Kippen-Sammler. Der Spaßfaktor wird durch eine Piratenklappe, ein Verwandlungstuch und ein Kartenspiel erhöht.

Der gesammelte Müll kann im Aktionszeitraum am Parkplatz Harkortberg, am Parkplatz der Sporthalle Köhlerwaldstraße, am Waldeingang Heilkenspielplatz, am Brasberg (Bereich Beck Eck) und in der Wengeraner Mühle deponiert werden. Der Stadtbetrieb sorgt für die regelmäßige Abfuhr.

Mit Anmeldung: Auf eigene Faust oder gemeinschaftlich

Die Klimabotschafter*innen treffen sich am Sonntag, den 26. Juli, um 10 Uhr an den jeweiligen Sammel-Plätzen, teilen gemeinsam mit dem Stadtbetrieb „Kehr-Pakete“ und weiteres Müllsammel-Equipment aus und starten von dort aus in die Wälder. „Wir freuen uns über jeden der mitmacht!“ sagt Desiree Irineo vom Stadtbetrieb und bittet für die Aktion „Sauberes Wetter“ um kurze Anmeldung unter Tel.:  840-600 oder per E-Mail: info@stadtbetrieb-wetter.de. Zwischen dem 20. Juli und 14. August kann jede*r Müllpirat*in aber auch auf eigene Faust losziehen und sich nach kurzer Anmeldung innerhalb der Öffnungszeiten des Stadtbetriebs ein „Kehr-Paket“ abholen.

Obst statt Müll

Als Dankeschön für diese nachhaltige Umweltaktion stiftet der Stadtbetrieb zwei Obstbäume für den Naschgarten am Spielplatz „Alter Friedhof“ in der Bornstraße. Betreut werden soll das Bäumchen von den Klimabotschafter*innen und allen interessierten Bürger*innen, die dafür eine Baumpatenschaft übernehmen und ihm beim Wachsen zusehen möchten.

Bild: (v.li.) Freuen sich auf möglichst viele kleine und große Müllpiraten: Desiree Irineo vom Stadtbetrieb, Alina Wieczorek von der Stadt Wetter (Ruhr) und Klimabotschafterin Janina Peitz. Foto: Stadt Wetter (Ruhr)

Ich stimme der Verwendung von Cookies und der Datenschutzerklärung zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen