WER IST "STADTMARKETING FÜR WETTER E.V."?

Der Verein Stadtmarketing fĂŒr Wetter e.V. setzt sich seit vielen Jahren (1995) fĂŒr die PrĂ€sentation des Standortes Wetter und die gezielte Imagepflege sowie fĂŒr die Verbesserung der AttraktivitĂ€t der Stadt Wetter (Ruhr) gegenĂŒber BĂŒrgern der Stadt Wetter (Ruhr), BĂŒrgern des Umlandes, ansĂ€ssigen sowie ansiedlungswilligen Unternehmen ein. Der Verein will hierzu durch ideelle, sachliche und/oder finanzielle UnterstĂŒtzung geeigneter Veranstaltungen im kulturellen, sportlichen, wirtschaftlichen, sozialen und/oder ökologischen Bereich beitragen. Der Verein kann auch sonstige zur Erreichung des Vereinszweckes geeignet erscheinende Maßnahmen durchfĂŒhren (z. B. Planungs- und Arbeitshilfen, Veröffentlichungen und Ă€hnliche Leistungen).

KONTAKTINFORMATIONEN

HarkortTour

Daten:

Auf den Spuren der Familie Harkort

Zweimal im Jahr bieten wir Ihnen eine ca. dreistĂŒndige Busfahrt an, die sich mit der Familie Harkort und ihrem Wirken in unserem Raum beschĂ€ftigt.

Im Mittelpunkt steht dabei natĂŒrlich Friedrich Harkort, der als ein wichtiger Industriepionier unserer Region gilt. Wir besuchen auf dieser Tour einige GebĂ€ude, die mit der Familie Harkort verbunden sind. Begonnen wird mit dem Geburtshaus von Friedrich Harkort auf dem GelĂ€nde des Hauses Harkorten in Hagen-Westerbauer. Dann geht es auf kurzem Fußweg zu den noch bestehenden GebĂ€uden der Harkortschen Fabrik. ZurĂŒck im Bus fĂŒhrt uns die Fahrt entlang der ehemaligen Trasse der Harkort-Schlebuscher Kohlenbahn. Auch hier gehen wir ein paar Schritte zu Fuß, um eine Vorstellung von der ehemaligen Trasse zu bekommen. Interessante Fakten zur Geschichte der Eisenbahn runden den Zwischenstopp ab.

In Alt-Wetter besuchen wir den Bereich der Freiheit, in dem Friedrich Harkort auf dem GelĂ€nde der ehemaligen Burg Wetter 1819 seine "Mechanischen WerkstĂ€tten" errichtet hatte. Im ĂŒber 100 Jahre alten Rathaus besichtigen den Ratssaal, bevor es zur letzten Etappe der Harkort-Tour zum Gut Schede geht. Wenn die Wetter- und Wege-VerhĂ€ltnisse es zulassen, endet die Tour mit einem Besuch auf dem Familien-Friedhof, auf dem Friedrich Harkort seine letzte RuhestĂ€tte gefunden hat.

Unterwegs gibt es viel ĂŒber die interessante Persönlichkeit Friedrich Harkort zu erfahren, der nicht nur als Industrie- und Bahnpionier Entwicklungen anstoßen konnte, sondern auch als Politiker wirkte.