WER IST "STADTMARKETING F├ťR WETTER E.V."?

Der Verein Stadtmarketing f├╝r Wetter e.V. setzt sich seit vielen Jahren (1995) f├╝r die Pr├Ąsentation des Standortes Wetter und die gezielte Imagepflege sowie f├╝r die Verbesserung der Attraktivit├Ąt der Stadt Wetter (Ruhr) gegen├╝ber B├╝rgern der Stadt Wetter (Ruhr), B├╝rgern des Umlandes, ans├Ąssigen sowie ansiedlungswilligen Unternehmen ein. Der Verein will hierzu durch ideelle, sachliche und/oder finanzielle Unterst├╝tzung geeigneter Veranstaltungen im kulturellen, sportlichen, wirtschaftlichen, sozialen und/oder ├Âkologischen Bereich beitragen. Der Verein kann auch sonstige zur Erreichung des Vereinszweckes geeignet erscheinende Ma├čnahmen durchf├╝hren (z. B. Planungs- und Arbeitshilfen, Ver├Âffentlichungen und ├Ąhnliche Leistungen).

KONTAKTINFORMATIONEN

Henriette Davidis Weg

Rundweg:

Daten:

Streckenbeschreibung:

Henriette Davidis wurde am 1. M├Ąrz 1801 im alten lutherischen Pfarrhaus zu Wengern geboren. Wir erreichen dieses kurz nach dem Start am  Henriette-Davidis-Weg, der oberhalb des Hotels Henriette Davidis nach rechts abbiegt.

Nur ca. 100 m nach dem Passieren des Geburtshauses von Henriette Davidis gehen wir durch eine  Bahnunterf├╝hrung der ehemaligen Eisenbahnstrecke Witten-Schwelm. Wir folgen nun dem Henriette-Davidis-Weg vorbei am  Evangelischen Friedhof, der 1823 angelegt wurde und auf dem sich bemerkenswerte Grabm├Ąler befinden, bis wir nach ca. 15 Minuten auf die  Trienendorfer Stra├če sto├čen. Diese gehen wir 130 m aufw├Ąrts und biegen dann links in die  Tulpenstra├če ein, die ihrerseits wieder nach links in den  Lilienweg ├╝bergeht. Wir begehen diesen ├╝ber freies Feld, bis wir auf den Weg  Pastoratbusch sto├čen, den wir abw├Ąrts nach links bis zum rechtsabbiegenden  Weg zur Wengener M├╝hle wandern. Wir folgen dann dem  Weg A1 des SGV, der nach der  Bahnunterf├╝hrung zum  Naturfreundehaus Eggeklause f├╝hrt. Bis hierher, wo sich gute Einkehrm├Âglichkeiten bieten, geht man vom Start weg etwa 60 Minuten. An der Eggeklause sto├čen wir auf den Drei-D├Ârfer-Weg, dem wir nun auf der Stra├če  Auf der Egge folgen. Nach der kurzen Steigung folgen wir der Stra├če  Am B├Âllberg vorbei am  Evangelischen Frauenheim Wengern (mit Hofladen). Nach gut 200 m halten wir uns rechts auf der Stra├če  Am Meseb├╝schken, bis wir kurz vor dessen Ende  rechts auf einen schmalen Pfad abbiegen m├╝ssen, der nach ca. 460 m auf die  Schmiedestra├če (L 527) f├╝hrt. Hier gehen wir rechts leicht aufw├Ąrts und biegen links unmittelbar hinter der Haus Nr. 11 in die Stra├če  Im K├╝hlen Grunde ab.

Das Beck-Eck

Wilhelm Beck war Baurat beim Siedlungsverband Ruhrkohlenbezirk in Essen (heute Regionalverband Ruhr). Er war um 1930 mit der Planung und der Anlage des Ruhrh├Âhenweges betraut worden. Es war ihm eine Herzensangelegenheit, an den sch├Ânsten Aussichtspunkten auf den Ruhrh├Âhen eine befestigte Aussichtsterrasse anzulegen. So entstand in Wengern auf dem Brasberg das Beck-Eck, von dem man 1931 noch einen herrlichen Ausblick von Wengern West (mit Viadukt) bis Wengern-Ost und bis ins Ruhrtal hatte. Ihm zu Ehren wurde das Aussichtrondell Beck-Eck genannt. Eine kleine bronzene Platte am Eingang weist darauf hin.

Ab hier geht es ca. 700 m aufw├Ąrts, bis wir an einem Geh├Âft auf den  Ruhrh├Âhenweg sto├čen, dem wir uns immer links haltend, an der  S├╝dwestseite des Brasberges zur├╝ck in den Ort Wengern folgen.

Wo der Weg wieder auf die  asphaltierte Stra├če st├Â├čt, empfiehlt sich auf dieser nach oben ein kurzer Abstecher zum  Beck-Eck. Man findet dies durch ein Hinweisschild am Zaun des Sportplatzes, der auf dieser Stra├če nach ca. 200 m in wenigen Minuten erreicht wird. Die Aussicht in und ├╝ber das Ruhrtal ist pr├Ąchtig.

Am Ende des Ruhrh├Âhenweges halten wir uns  Am Brasberg links und folgend nach ca. 70 m der Stra├če  Im Bremmen rechts ins Dorf.  Vorbei am Hotel-Restaurant Elbschetal erreichen wir unseren Ausgangspunkt, den  Davidis-Platz.

Bildergalerie (1)

Diese Bildergalerie hat sich im Jahr 2016 mit Eindr├╝cken rund um das Thema Henriette Davidis Weg entwickelt. Wir laden Sie herzlich zum St├Âbern ein. Klicken Sie auf ein Bild, um in den Galerie-Modus zu wechseln. Falls Sie selbst ambitionierter Fotograf sind, so w├╝rden wir uns freuen, wenn Sie diese Sammlung durch die Bereitstellung Ihrer Aufnahme bereichern w├╝rden.